Lauterbach-Maar, 28.02.2014
Vor rund 100 Zuschauern zeigte die Jugendfeuerwehr Lauterbach-Ost am Freitagabend ihr Kuppel-Talent. Die neun jungen Brandschützer verlegten in dem Lauterbacher Stadtteil eine über 100 Meter lange Schlauchstrecke in Rekordzeit. Die Schnelligkeitsübung fand im Rahmen der Aktion „Laufen statt Saufen“ statt, die im Internet Wellen schlägt. Vor rund einer Woche wurde die Jugendfeuerwehr Lauterbach-Ost von der Jugendfeuerwehr Alsfeld zum Mitmachen nominiert. „Diese Herausforderung haben wir natürlich angenommen“, so Jugendfeuerwehrwart Florian Höhl am Freitagabend. Großes Lob gab es vom örtlichen Zugführer Martin Kreis: „Das ist eine sehr gute Idee zu einer Gegenaktion, die nicht zum Trinken animieren soll“. Er und seine Kameraden der Einsatzabteilung unterstützten den Feuerwehrnachwuchs mit reichlich Flutlicht. Und auch der frisch gewählte Maarer Feuerwehrvorsitzende Andreas Wahl resümierte positiv: „Die von der Jugendfeuerwehr Deisel ins Leben gerufene Aktion ist der Hammer! Super, dass diese sportliche Aktivität weite Kreise zieht“. Neben zahlreichen Maarern waren im großen Publikum auch die Jugendfeuerwehr Lauterbach-Mitte, die Bambinifeuerwehr, die Stadtjugendfeuerwehrwarte Jörg Blankenburg und Nina Hüter sowie Ortsvorsteher Horst Reiß vertreten.

Lauterbach-Maar, 19.02.2014
Andreas Wahl neuer Vorsitzender des Feuerwehrvereins Maar / Mitglieder ausgezeichnet. Einen Wechsel im Amt des Ersten Vorsitzenden gab es bei der Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins Maar: Michael Schalla trat nach sechsjähriger Amtszeit aus persönlichen Gründen zurück, sein Nachfolger wurde nach kurzer Debatte Andreas Wahl, der einstimmig das Vertrauen der Mitglieder erhielt. Wahl, der bislang Leiter der Bambinifeuerwehr gewesen war, trat darauf von diesem Amt zurück. Zu seinem Nachfolger wurde Jens Lerch bestimmt.

Die Grüße der städtischen Gremien und von Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller überbrachte Erster Stadtrat Horst Hennenberg. Er dankte der Wehr für die Sicherstellung des Brandschutzes und lobte die sehr erfolgreiche Nachwuchsarbeit des Vereins. Die Stadt werde auch weiterhin die Feuerwehr unterstützen. Dann ehrte er die aktiven Feuerwehrmänner Edwin Stein und Dirk Kreit, die 30 beziehungsweise 20 Jahre der Feuerwehr Maar angehören, mit einer Urkunde und sprach ihnen Dank und Anerkennung für ihre jahrzehntelange Feuerwehrtätigkeit aus. Zuvor hatte der zweite Vorsitzende des Feuerwehrvereins Maar, Hartmut Roth, darauf verwiesen, dass der Verein 214 Mitglieder zähle, davon seien 23 in der Einsatzabteilung des Löschzugs-Ost aktiv.

Lauterbach-Maar, 25.01.2014
Die Bambinifeuerwehr des Löschzugs Lauterbach-Ost ist auf siebzehn Mitglieder angewachsen. Beim ersten Treffen der Mädchen und Jungen in diesem Jahr konnte Andreas Wahl, Leiter der Bambinifeuerwehr gleich zwei neue Mitglieder in den Reihen der Bambinis begrüßen: „So könnte es die ganze Saison über weitergehen“, sagte Wahl im Maarer Feuerwehrgerätehaus während der Begrüßung.

Lauterbach, 15.01.2014
Vom warmen Wohnzimmer auf den kalten Asphalt
Hunderte Weihnachtsbäume fanden am Samstag ihre Entsorgung. Auch im Vogelsbergkreis waren die Jugendfeuerwehren in einigen Gemeinden aktiv und sammelten die trockenen und dadurch brandgefährlichen Nadelhölzer ein.
Einen Rekord stellte so gesehen die Jugendfeuerwehr Lauterbach-Ost auf, sie sammelte weit über 200 Weihnachtsbäume in dem Lauterbacher Stadtteil Maar ein. „Wir waren mit zwei Traktor-Gespannen im Einsatz“, informierte Organisator Andreas Wahl. Er und seine 20-köpfige Sammelgruppe fuhren jede einzelne Straße ab. „Auch das siebte Jahr dieser Sammelaktion war wieder ein voller Erfolg“, hob Wahl hervor. In diesem Jahr überraschte Stadtjugendfeuerwehrwart Jörg Blankenburg die Weihnachtsbaum-Sammler mit selbstgebackenen Muffins.

Lauterbach, 18.12.2013
Die Jugendfeuerwehr Lauterbach-Mitte veranstaltete vor kurzem im Feuerwehrstützpunkt die traditionelle Lesenacht mit einer Übernachtung. Es wurde sich wie gewohnt zum Jugendfeuerwehrunterricht getroffen, doch anstelle der Jugendarbeit, richtete der angehende Feuerwehrnachwuchs den großen Lehrsaal zum Schlafraum her.

Lauterbach-Sickendorf, 24.11.2013
Prüfung bestanden: Die ersten acht Feuerwehrführerscheine übergeben
Seit 1999 durften Besitzer eines Autoführerscheins demnach keine Feuerwehrfahrzeuge in der Gewichtsklasse zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen mehr lenken. Nachdem das Land Hessen den Feuerwehrführerschein beschlossen hatte, wurde von dem Verantwortlichen Sven Karney ein Konzept für die Ausbildung zum großen Feuerwehrführerschein erarbeitet. Trotz der Neureglung müssen ausreichend Fahrer im Einsatz für die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Lauterbach zur Verfügung stehen, welches den Anforderungen an den sogenannten Feuerwehrführerschein gerecht wird.

Lauterbach-Maar, 22.11.2013
Das diesjährige Fortbildungsseminar, der Einsatzabteilung des Feuerwehrvereins Maar, führte die 15 Teilnehmer nach Willingen ins Sauerland. Bereits am späten Freitagnachmittag startete die Gruppe mit zwei Mannschaftstransportwagen am Feuerwehrgerätehaus in Maar. Nachdem der Zielort erreicht wurde, bezog die Reisegruppe ihr Hotel. Im Anschluss wurde sich in einem Restaurant gut gestärkt. Danach fand
in einem Seminarraum das Thema „Brennbare Flüssigkeiten“ statt.

Lauterbach-Maar, 12.11.2013
Gut gelaunt und erwartungsfroh trafen sich in den letzten Tagen die Mitglieder der Bambini- und Jugendfeuerwehr Lauterbach-Ost am Feuerwehrgerätehaus in Maar, um von hier aus
ihren Tagesausflug anzutreten. Die 40-köpfige Gruppe bestand aus, 4 Betreuer, 13 Bambinis, 9 Jugendlichen, 11 Aufsichtspersonen, Wehrführer-Duo Kreis/Bauer und dem Vereinsvorsitzenden des Feuerwehrvereins Maar Michael Schalla.

Lauterbach-Maar, 06.11.2013
Romantische Nacht am Eckwasser vom 31.08. - 01.09.2013
Maarer Feuerwehrfest für guten Zweck bestimmt / Entenrenn bleibt Höhepunkt des zweiten Festtages
Zumindest der Anfang der zweiten Romantischen Nacht am Eckwasser, veranstaltet vom Feuerwehrverein Maar, hatte am Samstag keinen so guten Auftakt. Viele der eingeladenen Gäste hatten die Teilnahme am Festbieranstich abgesagt, und ein heftiger Regenschauer anscheinend sich auch negativ auf den Besuch ausgewirkt. Der Erlös dieses zweitägigen Festes war ebenso wie bei der Erstauflage wieder für karitative Zwecke gedacht.

Lauterbach-Maar, 29.10.2013
Die Bambini- und Jugendfeuerwehr Lauterbach-Ost trifft sich nicht nur um zu üben wie man einen Löschangriff aufbaut, Knoten sticht oder technische Hilfe leistet. Denn pünktlich zu Halloween durfte der Feuerwehrnachwuchs während eines Dienstes im Feuerwehrgerätehaus Maar ihrer Kreativität beim Kürbisschnitzen freien Lauf lassen. Unter Aufsicht der Betreuer und einiger Eltern wurden dann von den Kindern die Gruselgesichter geschnitzt. Dabei entstanden bei bester Laune viele gruselige „Fratzen“. Von dem vorhandenem Fruchtfleisch bereitete Hobbykoch Dirk Kreit den Mitgliedern eine leckere Kürbissuppe vor.

Lauterbach, 27.10.2013
Jugendfeuerwehr Lauterbach-Mitte besucht Kletterwald Hoherodskopf
Die 14-köpfige Gruppe bestand aus 3 Aufsichtspersonen und 11 Jugendlichen, die sich am Freitag, 25.10.2013 gegen 13:30 Uhr, auf den Weg machten. Der anfängliche Nieselregen hielt die Gruppe nicht ab, ihr gestecktes Ziel, nämlich das Durchklettern der in verschieden Schwierigkeitsstufen gegliederten Kletterwald, zu erreichen. Am Hoherodskopf angelangt, hörte der leichte Regen auf und es wurde sich am Eingang des Kletterwaldes zum Gruppenfoto aufgestellt, bevor man die Sicherheitsausrüstung angelegt bekam.