Drucken
Zugriffe: 2194
Lauterbach, 11.01.2015

Knapp 1.000 Weihnachtsbäume sammelten am Samstag die Jugendfeuerwehren der Kreisstadt Lauterbach ein. Die ausgedienten Tannen wurden auf Traktorgespanne geladen und dann der Entsorgung zugeführt. Im Lauterbacher Stadtteil Maar wurden etwa 280 Nadelhölzer eingesammelt. „Das war dieses Jahr kein Einsammeln der Weihnachtsbäume, sondern ein Einfangen der Bäume“, so der erste Vereinsvorsitzender Andreas Wahl zum stürmischen Wetter bei der Sammelaktion. Mit 19 Helfern und zwei Traktorgespannen fuhr die Sammelgruppe bereits im achten Jahr in Folge jede Straße Maars ab. Da sich eine Bürgerin über Nadeln auf ihrem Gehweg beschwerte, mussten die Helfer nach der Sammelaktion noch den Besen im Eichbergweg schwingen.
In Allmenrod, Heblos, Sickendorf und Rimlos wurden insgesamt dreihundert ausgediente Weihnachtsbäume eingesammelt. Die fleißigen 21 Helfer von Jugendfeuerwehr und Feuerwehr gönnten sich im Anschluss eine Pizza im Feuerwehrhaus Sickendorf. Ebenfalls 21 Weihnachtsbaumsammler waren in Wallenrod auf den Straßen unterwegs und luden ungezählte Bäume auf ihr Traktorgespann. In Frischborn wurden etwa 250 Christbäume von elf Mädchen und Jungen des Feuerwehrnachwuchses eingesammelt. Die dortigen Sammler erfreuten sich besonders über die leicht zum Abtransport bereit gelegten Tannen mit angebrachten Aufmerksamkeiten.

Jugendfeuerwehr Lauterbach-Ost


Jugendfeuerwehr Lauterbach-Nord


Jugendfeuerwehr Lauterbach-Süd


Jugendfeuerwehr Lauterbach-West



Text: nh24.de (pw)
Fotos: Freiwillige Feuerwehr Lauterbach (Jugendfeuerwehrwarte / A.Wahl)