Drucken
Zugriffe: 2260

Lauterbach-Maar, 05.08.2014
Kürzlich gab es für die in 2005 gegründete Bambinifeuerwehr Lauterbach-Ost eine kleine Premiere. Zum ersten Mal hat man eine Übernachtung zusammen mit der Jugendfeuerwehr durchgeführt. Das Betreuerteam entschloss sich aufgrund der schlechten Wetterprognosen das Zeltlager nicht ins „Wasser fallen zulassen“, sondern in die Turnhalle nach Maar auszuweichen. Nachdem alle Eltern verabschiedet waren, ging der Spaß so richtig los. Als das Nachtquartier bezogen war, fuhr die 27-köpfige Gruppe mit deren fünf Betreuern zur historischen Stadtführung nach Lauterbach. Dort angekommen, wurde die Gruppe durch zwei Stadtführer aufgeteilt. Bei einem Rundgang durch die historische Altstadt lernte der angehende Feuerwehrnachwuchs sowie die Betreuer die Stadtgeschichte kennen und machten einen Besuch in der evangelischen Stadtkirche. Nach der Stadtführung wurde noch die Eisdiele am Marktplatz besucht.

Zum Abendessen stärkte man sich bei leckeren Steaks und Bratwürstchen vom Holzkohlegrill sowie selbst gemachten Salaten. Nach Einbruch der Dunkelheit ging es auf zur geplanten Nachtwanderung. Mit Fackeln ausgerüstet, ging es zu Fuß durch die Määrer Feldgemarkung. Auf dem Rückweg sah man schon von weiten ein kleines Lagerfeuer am Festplatz lodern. Stadtjugendfeuerwehrwart Jörg Blankenburg begrüßte hier alle anwesenden, ehe Feuerwehrmann Timo Sust mit einer gelungen Feuerjonlage den feurigen Abschluss perfekt machte.

Nach einer relativ kurzen Nacht frühstückten alle jungen Brandbekämpfer noch zusammen, bevor sie dann von ihren Eltern abgeholt wurden.

»Wir haben uns sehr über die positiven Feedbacks sowohl der Kinder als auch der Eltern gefreut«, so die Betreuer.

Text: Freiwillige Feuerwehr Lauterbach (A.Wahl)

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Lauterbach (A.Wahl)