Drucken
Zugriffe: 2685

Lauterbach-Maar, 22.11.2013
Das diesjährige Fortbildungsseminar, der Einsatzabteilung des Feuerwehrvereins Maar, führte die 15 Teilnehmer nach Willingen ins Sauerland. Bereits am späten Freitagnachmittag startete die Gruppe mit zwei Mannschaftstransportwagen am Feuerwehrgerätehaus in Maar. Nachdem der Zielort erreicht wurde, bezog die Reisegruppe ihr Hotel. Im Anschluss wurde sich in einem Restaurant gut gestärkt. Danach fand
in einem Seminarraum das Thema „Brennbare Flüssigkeiten“ statt.

Am Samstag starteten die Teilnehmer nach einem reichhaltigen Frühstück, mit der Ausbildungseinheit „Laufen nach Koordinaten“. Unter der Leitung von Albert Brähler wanderten die Kameradinnen und Kameraden bei herrlichen Temperaturen vom Hotel auf den Ettelsberg, um die Schönheit der Landschaft hautnah zu erleben. Wie aus dem nichts und völlig unerwartet verirrte sich die Wandergruppe in einer Berghütte. „Rund 600 Wanderer teilten dieses Schicksaal mit uns“, so Andreas Wahl. Etappenweise wanderten wir nun bei schwierigen Bedingungen von Berghütte zu Berghütte und näherten uns nur mühsam dem Tal, wo wir im Anschluss noch im Ortskern von Willingen alle Hydranten überprüften. Nach all diesen Strapazen war die Vorfreude auf das Abendessen in einem Wirtshaus sehr groß. Nach dem Abendessen wurden die vielseitigen Objekte von Willingen erkundet.

Vor der Abreise am Sonntag, wurde noch die Freiwillige Feuerwehr in Willingen besucht.
„Es war ein super organisiertes Wochenende, vielen herzlichen Dank an Martin Kreis und Andreas Wahl, die dieses Fortbildungsseminar organisiert haben", so Vereinsvorsitzender Michael Schalla, nach der Ankunft am Feuerwehrgerätehaus in Maar.


Text: Freiwillige Feuerwehr Lauterbach (A.Wahl)
Foto: Freiwillige Feuerwehr Lauterbach (A.Wahl)