Logo Freiwillige Feuerwehr Lauterbach

Nur für den Dienstgebrauch!
 
Hallo zusammen,
 
wir melden uns heute, um über die neusten Informationen zu berichten.
 
Das Land Hessen hat aufgrund der Ereignisse eine neue Corona-Schutzverordnung am 25.11.2021 veröffentlich. -ANSEHEN-
Das Innenministerium hat am 25.11.2021 mit einem weiteren neuen Erlass reagiert und Neuerungen bekannt gegeben. -ANSEHEN-
 
1. Ausbildung auf Kreisebene - Es gilt 3G.
Im Rahmen der Kreisausbildung und bei den Streckendurchgängen müssen die Teilnehmer, die nicht geimpft oder genesen sind, einen PCR-Test als Negativnachweis erbringen, der nicht älter als 48h ist. Zusätzlich muss jede Person, also auch Geimpfte und Genesene, bei Ausbildungsbeginn einen Antigen-Selbsttest (Schnelltest) erbringen, der ebenso nicht älter als 48h ist. Der Selbsttest kann vor Ort gemacht werden. Das gilt für Ausbilder/Hilfspersonal und Teilnehmer.
Am 27.11.2021 haben wir die TM2-Abnahme unter diesen Bedingungen durchgeführt.
 
 
2. Ausbildung an der HLFS - Es gilt 2G
Zusätzlichen Antigen Selbsttests alle 48h.
 
3. Einsatzdienst
Nicht geimpfte Feuerwehrangehörige müssen sich alle 48h einen Antigen-Selbsttests unterziehen, wenn sie am Einsatzdienst teilnehmen.
Die Testung erfolgt eigenverantwortlich.
 
Der DGUV hat die Einsatzhinweise für Einsatzkräfte zum Umgang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 überarbeitet.
Die Version FBFHB-016. -ANSEHEN-
Stand 18.05.2021
 
Wir möchten Euch bitten, konsequent im Ausbildungs- und Einsatzdienst die FFP2-Masken zu tragen.
 
Folgende Mannschaftstärke rückt maximal aus:
 
  • Gruppenfahrzeuge  1/5  => Melder und Schlauchtrupp fahren im MTF
  • Staffelfahrzeug        1/3
  • Truppfahrzeug         1/1
  • MTF                         1/4
Im Fahrzeug bitte für gute Durchlüftung sorgen.
 
Sollten Einsätze mit Patienten, betroffenen Personen vorliegen, wo der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden, dann wird PSA getragen. PSA findet Ihr in jedem Fahrzeug in der Infektionsschutzkiste, die wir am Anfang der Pandemie zusätzlich verladen haben.
 
Die Gruppenführer werden gebeten, alle Fahrzeuge auf Vollständigkeit der Infektionsschutzkiste zu prüfen.
 
Wir fahren weiterhin auf Sicht. Bedeutet, was heute richtig ist, kann morgen angepasst werden.
 
Wir werden weiter an dieser Stelle informieren.
 
Im Einsatz tragen wir grundsätzlich FFP2/KN95-Masken.
 
Vielen Dank für Eure Unterstützung und das Verständnis.
Wir drücken allen die Daumen, gut durch diese Einsatzlagen zu kommenund wünschen von Herzen bleibt alle gesund.
 

Mit freundlichen Grüßen

Tony Michelis
Stellv. Wehr- und Zugführer Löschzug Lauterbach-Mitte
Freiwillige Feuerwehr Lauterbach